Stories

August 2009

Im Jahre 2009 findet das Rock Area Festival an sagenumwobener Stelle statt, auf der Lorely, von der aus, der Sage nach, ein verwegenes Blondchen, topless, den Rheinfahrern mit ihrer Stimme die Sinne benebelte… Kann es einen besseren Ort als diese Freilichtbühne für ein „Rock“ Festival geben…? Ich denke nicht. Vor allem Rock, hmm, man bewegt sich billingtechnisch dieses Jahr von dem schwedischen Epic/Power-Metal Hammer von Hammerfall zu dem Flagschiff des deutschen Black Metals Endstille hinzu den Urgesteinen des Punks Dimple Minds mit ihrem unvergessenen Klassiker ‚Durstige Männer’. In der anderen Richtung von den Thrashern Onslaught zu der Mittelalterband Schandmaul, dreht sich und kommt bei Nothing-Core a la A.O.K. raus. Dann wendet man sich gen Süden und erblickt die schweizerischen Pagans von Eluveitie, springt nach Westen und gelangt zu Belphegor. Dann in den hohen Norden zum momentanen Nonplusultra der Pagan-Szene Amon himself Amarth. Nun wieder zurück und darf eine der etabliertesten Thrashbands Deutschlands erblicken, eine Band die in den 80-igern den deutschen Thrash zum Exportschlager machten – Kreator und dazu noch die Shootingstars von Hackneyed und dies ist nur eine Auswahl von Bands die dort den Felsen zum Beben bringen werden.

Zu den Bands stimmt auch das drum herum, man wartet auf mit:
Meet &Greet, KEIN Becherpfand, einer Sanicity – Dusche und Co., Stoffbändchen an allen drei Tagen, genügend Tagestickets, Kick-Off Show mit Agnostic Front und einem Festivalprogrammheft, selbstredend ist für die Tagestickets-Inhaber das Campen auf dem Campground inklusive und dies alles für bei einem


3-Tages-Ticket für 60€
Donnerstag nur 30€
Freitag nur 35€
Samstag nur 35€

Wenn das mal keine anständige Preispolitik ist, dann weiß ich auch nicht.
Wen ich jetzt noch überzeugen muss, das Wochenende nach dem Breeze noch mal auf ein Festival zu gehen, schaut euch hier das komplette Billing an:

 

Belphegor, Excrementory Grindfuckers, Hammerfall, Heaven Shall Burn, Endstille, Sabaton, Maroon, Dimple Minds, Callejon, Hackneyed, Amon Amarth, Godslave, Schandmaul, Wandereigen, Clean State, Agnostic Front, Icon, Mutterschutz, Onslaught, Eluveitie, Lamera, Letzte Instanz, AOK, Kreator, Noise Drug


Was braucht man mehr um glücklich zu werden? Auf geht’s zur Loreley und lasst es krachen…






Musicload