Stories

Oktober 2010

Auch im Rahmen des Waldeshall Festivals fand dieses Interview statt.

Worin siehst du die Unterschiede zwischen dem Vorgängeralbum "A Pagan Storm" und eurem aktuellen Album "Determined Damnation"?

Wir klingen variabler, mal thrashiger, mal mehr powermäßiger. Dazu kommen noch die Ergänzungen durch die cleanen Vocalspuren.

Wie sieht das heute aus, aktuell? Wird es 'Rebellion' als letzten Song geben?

Wir sind heute nur zu sechst, ohne unseren hauptamtlichen cleanen Vocalisten, darum wird es heute kein 'Rebellion' geben, aber das Konzert wird trotzdem gut.

Werden diese cleanen Parts nun häufiger kommen, Stichwort neues Album...?

Ja, diese Parts werden häufiger kommen, sind jetzt ganz klarer Bestandteil unseres Repertoires. Auf dem im April 2011 erscheinenden Album "Call Of The Black Winds" wird dies deutlich zu hören sein.

Wie kam es bzw. warum spielt ihr 'Rebellion' von Grave Digger?

Unser Producer ist ein Ex-Grave Digger Bandmemeber und da er ab und an auf der Bühne dabei war, war es für uns logisch da wir auch in seinem Studio unsere Scheiben einspielen, dass 'Rebellion' ein Bestandteil unserer Show wird bzw. aufgenommen wird.

Hast du ein Lieblingsstück auf dem Album?

Nein, habe ich nicht. Ich würde aber 'World In Ice', 'Determined Damnation', 'Fate Of The Fighting Men' und 'Under The Wolves Banner' empfehlen, damit hat man einen guten Überblick über die Scheibe.

Kannst du einen Ausblick auf das kommende Album geben?

Es wird astreiner Pagan sein, sehr episch, sehr eingängige Songs. Genau genommen neun Songs und ein Intro. Es stellt eine Kombination aus "Bloody Tales" und "A Pagan Storm" mit heutigen Know-How dar. Auch im Hinblick auf Aufnahmetechnik.

Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

Hoffentlich auf der Bühne. Wir sind sehr zufrieden wie es läuft. Wir lassen die Sache einfach entwickeln. Wir wollen auf dem Breeze und auf Wacken spielen, aber wir setzen uns damit nicht unter Druck. Das sind Ziele, wann sie kommen werden, wird sich zeigen.

Schon mal dran gedacht die maskulinen Gesangsspuren durch Feamle Voices zu ergänzen?

Nein, passt überhaupt nicht rein. Kein Gedanke daran.

Mit wem würdet ihr gerne mal auftreten, Dead or Alive?

Mit Mithotyn, wenn eine Reunion möglich wäre. Die sind ja heute als King Of Asgard unterwegs, aber es fehlt eben jemand. Aber wir hatten sie schon alle, wir haben mit den meisten schon gespielt. Deshalb kann ich mich auch nicht beschweren. Sei es Finntroll oder so. Mit den meisten haben wir auch eine Freundschaft. Aber an die ganz großen wie Metallica oder Iron Maiden kommt man einfach nicht ran.

Seid ihr Berufsmusiker?

Nein, das ist ein geiles und zeitintensives Hobby. Dadurch ergibt sich aber, dass wir in unserem Stadium keine anderen Hobbies haben können, zeitlich. Sehr viele Wochenenden im Jahr sind wir unterwegs.

Klappt dies dann mit der Familie? Hat sich dies eingespielt?

Das hat sich eingependelt, teilweise kommt diese sogar mit zu den Auftritten. Die Frau hat sich daran gewöhnt.

Stell dir vor, du wüsstest ab morgen müsstest du alleine auf eine einsame Insel für den Rest deines Lebens. Du darfst drei Dinge mitnehmen, welche wären dies?

Meine Frau, MP3-Player und zwei Rinder. (Bier kann ich mir selbst machen!)

Dann bedanke ich mich für deine Zeit und auf bald auf der Bühne.

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz