Reviews

Letztes Konzert 1984

Label: Made in Germany (MIG) (2010)

Im letzten Jahr sollte eine Scheibe über SPV erscheinen, auf die ich mich schon Monate vorher seit der Vorankündigung gefreut hatte: Das Abschiedskonzert der legendären deutschen Artrocker Novalis aus dem Jahre 1984. Und dann kam die große Katastrophe: Die VÖ knallte mitten in die Insolvenz des Labels und wurde verschoben auf Sankt Nimmerlein.

Nun, ein gutes halbes Jahr später, liegt mir die Platte dann doch noch vor. Ein neues Label, namens Made in Germany hat sich seiner angenommen und wird hoffentlich noch viele weitere verschollene und bislang unveröffentlichte Juwelen deutschen Rockmusikschaffens zutage fördern.

Nun zur Platte selbst: Das Konzert zeigt eine Band, die am Auseinanderfallen ist. Aber trotzdem laufen die Männer noch einmal zu Hochform auf. Die Setlist gegenüber der legendären 1978er Liveplatte hat sich zum Teil dramatisch geändert, was jedoch kaum verwunderlich ist, da man mit 'Vielleicht bist du ein Clown', 'Flossenengel' und 'Brandung' einige echte Klassiker an den Start gebracht hatte. Neben älteren Nummern wie 'Wer Schmetterlinge lachen hört', das hier zusammen mit 'Irgendwo, Irgendwann' zu einem Medley zusammengefügt worden ist sind vornehmlich neuere Stücke zu hören. Die magische Dichte von "Konzerte" wird nicht erreicht, trotzdem ist dieses Konzert für alle Fans von Novalis oder Anyone's Daughter und Konsorten unverzichtbar, da es den Zeitgeist einer typischen 70er Jahre Band in der Mitte der 80er wiedergibt. Wirklich gelungen. Dass die CD dann noch in einem schicken Doppeldigipak präsentiert wird, vermindert die Attraktivität keinesfalls!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz