Reviews

Wolffpack

Label: Mascot (2021)

Die niederländischen Retrorocker aus Utrecht kehren wieder einmal kraftvoll zurück. Nachdem man auf den Tascam Tapes das minimalistische Konzept auf die Spitze getrieben hat, ergeht man sich heuer wieder in der etwas epischeren Ausgetaltung des alten Themas 70er Jahre Rock mit Anleihen aus Psychedelic, Funk und staubtrockenem Southern Rock Feeling. Damit ist Wolffpack zusammen mit Thrust vielleicht dioe stärkste Studioveröffentlichung des Dreiers aus der Jaarbeurs-Stadt mit den schönen Grachten und vielen Koffieshops.

Für alle, die den Hals von Musik aus der guten alten Zeit, als Individualität noch nicht erstickt wurde von konformistischer Pseudohygieneunterwerfung zur Bekämpfung erfundener Pandemien, nicht voll bekommen können, ist dies ein weiterer Glücksfall. Großes Kino.

Frank Scheuermann

9/10