News

Die perfekte Mixtur aus Metal Musik, Wrestling und Trash Entertainment.


Hier die Dates:
18.11.2017 Helldorado Festival / Eindhoven (NL)
01.12.2017 Essigfabrik/ Köln (DE)
08.12.2017 LKA Longhorn/ Stuttgart (DE)
15.12.2017 Backstage – Werk/ München (DE)
05.01.2018 Club Vaudeville/ Lindau – Bodensee (DE)
06.01.2018 Garage/ Saarbrücken (DE)
12.01.2018 Nuke Club/ Berlin (DE)
13.01.2018 Gruenspan/ Hamburg (DE)


Schon der SPIEGEL (https://www.youtube.com/watch?v=sUf81K0IPM0), ARTE (https://www.arte.tv/de/videos/073669-002-A/rock-n-roll-wrestling-bash/) etc. berichteten darüber



Hallo Leute,
 
der Herbst ist in vollem Gange und wir werfen heute erneut zwei Bands in das neue Billing des PARTY.SAN METAL OPEN AIR´s. Der nächste Sommer kommt bestimmt. Tickets gibt es hier: www.party-san.de

Wenn sie auf der Bühne stehen, brennt die Luft und dreht alles durch. Unsere lokalen Helden DESERTED FEAR sind nunmehr seit 10 Jahren aktiv und haben sich zu einer echten Death-Metal-Institution entwickelt. Euch erwartet, wie bereits vor 3 Jahren an gleicher Stelle, ein totaler Abriss!
Herkunft: Deutschland
Stil: Death Metal
Wurzeln: Asphyx, Bolt Thrower
Info: www.facebook.com/desertedfear
Video: https://www.youtube.com/watch?v=mT_p2UlwsUo

Melancholie, Sehnsucht und komplexe Melodien: Die Finnen WOLFHEART, hervorgegangen aus Bands wie Before The Dawn und Black Sun Aeon, sind genau das Richtige für Freunde des finnischen Düstersounds. Drei Alben stehen bisher zu Buche, und das Miteinander aus melodischem Death Metal und doomigen Passagen funktioniert auch live prächtig.
Herkunft: Finnland
Stil: melodic Death Metal
Wurzeln: Katatonia, Amorphis
Info: www.facebook.com/WolfheartRealm
Video: https://www.youtube.com/watch?v=eQX0zdCoAxE



A.R. & MACHINES (Achim Reichel) – EPK/ Videointerview zu „The Art Of German Psychedelic (1970-74)“/ VÖ 27. Oktober! Man sagt: „Gut Ding will Weile haben”. Fast fünf Jahrzehnte hat Achim Reichel verstreichen lassen, bevor er sich entschloss der Welt sein mysteriöses Projekt A.R. & Machines zurückzubringen. Hinter jeder guten Platte steckt eine Geschichte und Reichel hat einige interessante zu erzählen. Mit „The Art Of German Psychedelic (1970-74)“ steht am 27. Oktober nun eine sehr spannende Veröffentlichungen an! Den meisten Achim Reichel Fans ist überhaupt nicht bekannt, welche Vielfalt an Musik er bewusst aus den Ladenregalen entfernen ließ, bevor er seine Gesangskarriere startete, die ihn letztendlich berühmt machte. Weit abseits seiner bekannten Hits wie „Aloha Heja He“ schlummerten fünf Studioalben fast ein halbes Jahrhundert lang im Verborgenen. Vorab gibt es jetzt noch mal ein sehr aufschlussreiches und cooles EPK/ Video Interview inkl. Musik, hier zu sehen: https://youtu.be/BWABQzto-6s Dazu gibt es noch Video/ Rehearsal Elbphilharmonie, hier zu sehen: https://youtu.be/Fo2hee3eWh8 In den 1970ern trat eine neue Generation an deutschen Künstlern, geboren nach dem 2. Weltkrieg, ins Rampenlicht und Krautrock entlud sich förmlich auf die Musikszene. Das Genre - der Begriff Krautrock dabei durch britische Journalisten geprägt, um die faszinierend frische und klinisch-korrekt ausgearbeitete Musik „Made In Germany“ zu beschreiben - setzte sich aus Bands zusammen, die mittlerweile zu Legenden geworden sind: Von Kraftwerk bis Amon Düül, über Neu! und Can und natürlich A.R. & Machines. Die Künstler waren jung, hemmungs- und furchtlos. Elektronik traf auf Spiritualität, Vollblutmusiker auf Technologie und Achim Reichel auf „seine Maschinen“ - Machines. Ein Glücklicher Zufall wurde zum Katalysator: Als er mit seiner neuen Akai X330D Bandmaschine herumspielte, entdeckte Achim Reichel im Hamburg der frühen 70er, dass er Sound-Landschaften aus Gitarrenechos bauen konnte. Er verbrachte Stunden in seinem Zimmer - die Kopfhörer auf den Ohren - und züchtete sein Gitarren-Orchester heran. In ihrem Proberaum im Zippelhaus, gegenüber der Speicherstadt in Hamburg, zeigte er seine Kreation schlussendlich seinen Musikerfreunden. Anstelle der anfänglichen Ehrfurcht trat Inspiration, jeder der Musiker sprang ins selbe Boot (The same boat), schnappte sich ein Instrument und im grünen Nebel wurde das Projekt geboren. A.R. & Machines nahmen fünf Studioalben auf. Ihr Debut Die grüne Reise wurde 1971 auf Kassette und Schallplatte veröffentlicht und mit großer Ratlosigkeit in Empfang genommen. Selbst die Presse fühlte sich nicht im Stande das Genre in eine Schublade zu stecken. Ein Meilenstein des Krautrock - eingefangen auf Tonband. Cosmic Vibration und dessen „kosmischen Schwingungen“ - sich überlappende, verzerrte Gitarrenlicks, unterstützt von Live-Percussion und futuristischen Elektrosounds - bewegte Brian Eno in so großem Maße, dass er sogar sein Soloalbum „Another Green World“ (Eine weitere grüne Welt) danach benannte. Das Folgealbum Echo wurde von Conny Plank kurz nach Vollendung von Kraftwerk 2 produziert. Orchestrale Arrangements, Gitarrenechos und genre-übergreifende Grooves fangen den wilden Vibe des Hamburgs der 70er ein wie ein Polaroid: Ein Gefühl von Psychedelik, sexueller Freiheit & experimenteller Seitensprünge, das seinen Höhepunkt in einem Doppelalbum findet, welches vor Befreiungsschlägen und Flucht aus der Wirklichkeit nur so strotzt. Es folgten A.R.3 und A.R.4 auf Polydors neu gegründeten Krautrock Sub-Label Zebra. Die A.R. & Machines Mitglieder taten sich täglich mit neuen Musikern zusammen und jeder von ihnen hinterließe seine Spuren auf den laufenden Aufnahmebändern. Ein Ausflug in beatle-esqe Spiritualität inspirierte das letzte Album Autovision. Man findet dort den Extrakt stundenlanger Demobänder, aufgenommen in enthaltsamer Einsamkeit, zwischen Meditation und Yoga, vervollständigt und gebündelt in einem ultimativen A.R. & Machines Album. Die Ideen waren gut, die Welt aber noch nicht bereit dafür. Fast 50 Jahre nachdem die A.R. & Machines Aufnahmen aus den Regalen genommen worden waren, hat die Welt nun jedoch endlich die entscheidenden Meter gutgemacht. Die Seele der Musik brach plötzlich an den unerwartetsten Orten hervor. DJs und Produzenten entdeckten die Platten aus den 70ern und verarbeiteten die ikonischen Gitarrenechos zu neuen Songs. Musikliebhaber und neue, junge Fans kontaktierten Reichel online, manche erkannten ihn sogar in Restaurants, und fragten, wann das Material wohl wieder das Tageslicht sehen würde. „The Art Of German Psychedelic (1970-74)“ (VÖ 27.10.2017) beinhaltet die fünf Studioalben von A.R. & Machines, zwei Live-CDs und drei Bonus-CDs mit fast fünf Stunden unveröffentlichtem Material, welches Achim Reichel in seinem Bandarchiv aufgestöbert hat. Auf dem Album „Virtual Journey“, das Reichel exklusiv für das Boxset produzierte, paart er, unter Zuhilfenahme von moderner Musikproduktionssoftware, analoge Fundstücke seiner in den 70ern eingespielten Echo-Gitarren mit digitalen Möglichkeiten des 21sten Jahrhunderts. Damit gelingt ihm auf unique Art und Weise die Transformation von A.R. & Machines in die Gegenwart. Des Weiteren findet sich eine Zusammenstellung erster Remix-Versuche von 1996, die Reichel auf dem Höhepunkt seiner Sangeskarriere zu seinem privaten Vergnügen bastelte und bis jetzt unter Verschluss hielt. Außerdem im Paket ein opulentes 96-seitiges Hardcoverbuch: Die Autobiografie - Die A.R. & Machines Story - prall gefüllt mit Anekdoten über Reichels wilde Jahre in Hamburg und die Krautrock Szene. Man sagt: „Gut Ding will Weile haben”. Weitere kleinere Hörproben sind aktuell unter folgenden Links veröffentlicht: https://www.facebook.com/AchimReichel/videos/1536178129773231/ https://www.facebook.com/AchimReichel/videos/1552887768102267/ https://www.facebook.com/AchimReichel/videos/1536178129773231/ https://youtu.be/Moz0uCQkZdU https://youtu.be/63x0ohPmWhI Mehr Infos unter: www.achimreichel.de www.facebook.com/achimreichel (BMG/Tangram) (Bestellnr.: 538307740) Veröffentlichungsdatum: 27.10.2017



Hallo Leute,
heute gibt es einen weiteren Faustschlag zu verdauen. Zwei völlig geniale Bands bereichern das Billing des kommenden Jahres. Lest selbst! Tickets gibt es hier: www.party-san.de
 
 
Eine echte Legende kommt! EXCITER - das ist Speed Metal in seiner knallahrten Vollendung, das ist Heavy-Metal-Historie, das sind massive Geschwindigkeits-Granaten mit jeder Menge Power und Riffkraft! Das kanadische Trio hat in seiner bewegten Geschichte wahre Klassikeralben erschaffen - u.a. "Heavy Metal Maniac", "Long Live The Loud" und "Violence And Force" - und wird aus dem Fundus dieser einzigartigen Werke eine brillante Setliste zusammenstellen! Nackenbrecher-Alarm!
...read more...

 
 
Der Deibel kommt aus Belgien, in Gestalt dieser fanatischen Black-Thrash-Zusammenrottung, die seit ein paar Jahren den pechschwarzen Underground unsicher macht. Der Ruf, eine starke Liveband zu sein, eilt POSSESSION voraus, und sowohl die ersten Singles und EPs der Truppe als auch das vor einigen Monaten veröffentlichte Debütalbum "Exorkizein" beinhalten ausreichend hervorragende Stücke für einen zünftigen Totalabriss. Jeder, der den 2014er Underground-Hit "Anneliese" kennt, weiß wovon die Rede ist. Absolute Finsternis!
...read more...



Die Jungs von All Faces Down haben ein neues Video und hier der Clip zu "Young": https://www.youtube.com/watch?v=2eQQtD_oofw
Dazu noch gleich mal die Tourdates:

21.10.2017 (DE) Göppingen, Keep Moving Festival
23.10.2017 (UK) London, 229 The Venue
24.10.2017 (UK) Manchester, Satan’s Hollow
25.10.2017 (UK) Birmingham, The Flapper
26.10.2017 (UK) Plymouth, Underground
28.10.2017 (DE) Cologne, MoreCore Festival
29.10.2017 (CH) Zürich, Werk21
30.10.2017 (AT) Wien, Szene



Hallo Leute,
bei uns geht es Schlag auf Schlag. Heute fügen wir zwei uns sehr wichtige Bands dem Billing für das Jahr 2018 hinzu. Wir hoffen euch munden die Neuzugänge.
Tickets und Festivalbundles gibt es bei: www.cudgel.de

 
Nicht nur eine Legende des osteuropäischen Metal, sondern des weltweiten Black Metal generell beehrt unser Festival! Eine ganze Heerschar an Schwarzmetall-Bands wurde von MASTER'S HAMMER beeinflusst und inspiriert! 1987 gegründet, orientierten sich die Tschechen zunächst an Vorbilder wie Bathory und Venom, fanden aber recht schnell einen ureigenen, originellen und unverwechselbaren Stil, der schwarzmetallische Rasanz, orchestrale Schwere und eine gewisse landeseigene Schrulligkeit vereinte. Sowohl die klassischen Alben der Neunziger - vor allem "Ritual", "Jilemnický Okultista" und "Slagry" - als auch die jüngsten Veröffentlichungen nach der großen Bandpause zwischen 1998 und 2008 bieten schwarzmetallische Gourmetkost.
 
The Longships Are Coming! Ein Glück, dass erst vor kurzem der Hafen von Schlotheim vergrößert wurde, damit die Vikings von UNLEASHED adäquat anreisen können... Die alte Death-Metal-Legende extra vorstellen müssen wir vermutlich nicht, aber so viel sei gesagt: Die bis aufs Nötigste reduzierten Songs der Stockholmer sind samt und sonders echte Ohrwürmer, hammerharte Nackenbrecher - und werden für heftige Stürme auf und vor der Bühne sorgen, wenn Bandboss Johnny Hedlund und deine Mit-Berserker loslegen. Schwedischer Death Metal in seiner puren Essenz!
 



EAGLES präsentieren: "Hotel California" 40th Anniversary Deluxe Edition ab 24. November 2017 Album-Meilenstein erscheint remastert und mit bisher unveröffentlichten Live-Aufnahmen als 2-CD/1-Blu-ray Audio! Als Hotel California von den EAGLES im Dezember 1976 veröffentlicht wurde, wurde es auf Anhieb zu einem Welterfolg und sowohl kommerziell als auch in der Kritik der Fachwelt ein Phänomen. Das Album hielt sich acht Wochen lang auf Platz 1 der US-Billboard-Charts, wurde mit zwei Grammy®-Awards ausgezeichnet und verkaufte sich weltweit mehr als 32 Millionen Mal! Es enthielt mit "Hotel California" und "New Kid In Town" zudem zwei Billboard #1-Hits und gehört auch 40 Jahre danach zu den meistverkauften Alben aller Zeiten. In diesem Herbst wird der Album-Meilenstein mit der "Hotel California: 40th Anniversary Deluxe Edition" geehrt werden. Das 2-CD/1 Blu-ray Audio-Paket präsentiert das Album in remastertem Sound, enthält zehn bisher unveröffentlichte Live-Aufnahmen und erstrahlt zusätzlich in hochaufgelöstem Stereo- und im 5.1-Mix. Es erscheint in einem 28x28 cm großen, gebundenen Buch und enthält selten und nie gezeigte Fotos aus jenen Jahren, ein repliziertes Tourbuch und ein Poster in der Größe von ca. 28x56cm (11x22 Zoll). Die Deluxe Edition erscheint am 24. November und ist auch als 2-CD Expanded Edition, Einfach-CD mit dem remasterten Originalalbum sowie als Download und Stream erhältlich. Die "Hotel California: 40th Anniversary Deluxe Edition" startet mit einer remasterten Version des Originalalbums, das neben den beiden US-Billboard #1-Singles auch den Smash-Hit "Life In The Fast Line" erhält. Für fünf Grammys® nominiert, wurde "Hotel California" schließlich in den Kategorien „Record Of The Year“ und "Best Arrangement For Voices“ ausgezeichnet. Die Deluxe Edition bringt überdies zum ersten Mal zehn Live-Tracks an die Öffentlichkeit, die im Los Angeles Forum im Oktober 1976 an drei Abenden mitgeschnitten wurden. Bei den Konzerten spielten die EAGLES neben einigen ihrer Klassiker wie "Already Gone", "Take It To The Limit" und "Witchy Woman" zum ersten Mal die Songs "Hotel California" und "New Kid In Town", und das etwa einen Monat, bevor das Album veröffentlicht wurde. Die Blu-ray Audio-Disc enthält den 5.1 Surround Sound Mix, der 2001 auf DVD-A erschien, und einen hochaufgelösten 192Khz/24-Bit Stereomix. In diesem Sommer feierten die EAGLES ihre triumphale Rückkehr auf die Bühne beim Classic East/West-Festival und wurden von der Kritik und den Fans stürmisch gefeiert. Die Tour wird noch den Herbst andauern, wobei die Band einmal mehr von Country–Superstar Vince Gill und von Deacon Frey, dem Sohn des im letzten Jahr leider verstorbenen Gründungsmitglieds Glenn Frey, unterstützt.



Maniacs,

wir freuen uns und sind stolz, die einzige Show in Deutschland von Norwegens Black Metal Titanen für das Party.San Metal Open Air 2018 ankündigen zu dürfen. Von all den großartigen norwegischen Bands, die in den frühen Neunzigern die Metal-Welt im Sturm nahmen, nahmen diese Schwarzmagier von Anfang an eine Sonderstellung ein: EMPEROR! Obwohl sie den harschen Sound und die zornige Raserei der turbulenten nordischen Szene in ihren Anfangsjahren teilten, hatte die Legende aus der Provinzstadt Notodden in der ländlichen Region Telemark mehr zu bieten: eine phänomenale Vision in Klang und Kompositorik, die einen wichtigen deutschen Kritiker erklären ließ, dass EMPEROR den Black Metal zur Kunstform erhoben haben. Jedes Album der Norweger steht als Meilenstein in der Geschichte des Black Metal, doch um die künstlerische Integrität ihrer Band zu wahren, entschieden sich die musikalisch in gegensätzliche Richtungen strebenden Köpfe im Jahr 2001 getrennte Wege zu gehen. Seitdem erschien keine weitere Veröffentlichung, doch die Norweger kommen zu seltenen Live-Auftritten zusammen. Im Jahr 2018 kehren EMPEROR für eine einzige Konzert beim Party.San Open Air nach Deutschland zurück! Verpasst diese einmalige Gelegenheit nicht, die schwarze Legende im passenden Rahmen zu sehen!



THE COMMITTEE und ENDSEEKER für das Party.San Metal Open Air 2018 bestätigt
 
Leute,
endlich! Nach einer kurzen Verschnaufpause melden wir uns in voller Stärke zurück. Wie ihr sicher mitbekommen habt, läuft unser Ticketvorverkauf schon auf Hochtouren. Ihr könnt noch immer Frühbuchershirts + Ticket und diverse interessante Bundles abgreifen. Beeilt euch! Heute präsentieren wir euch gleich zwei Neuzugänge die unser Billing 2018 verstärken.
 
Wir hoffen ihr feiert die Bands wie wir es tun. Tickets gibt es hier: www.cudgel.de



Unser Dank für das P.S:O:A 2017 und die ersten Bands für das P.S:O:A 2018
WATAIN, TANKARD, HARAKIRI FOR THE SKY, REVENGE, TOXIC HOLOCAUST, BENIGHTED und UNANIMATED als erste Bands für das Party.San Metal Open Air 2018 bestätigt.
Leute,
wir bedanken uns bei Euch für ein großartiges Party.San Metal Open Air 2017. Auch wenn der Regengott es dieses Jahr nicht gut mit uns gemeint hat, habt ihr das Festival wieder zu dem gemacht für was es steht: ein mit Herz veranstaltetes Metal Festival ohne ablenkenden Firlefanz und mit Hauptaugenmerk auf die Musik und deren Fans. Wir ziehen unseren Hut und bedanken uns bei euch für eurer Durchhaltevermögen, die Treue und Unterstützung. Ihr seid absoluter Wahnsinn. Wir hoffen, dass ihr trotz des kalten Pisswetters eine großartige Zeit bei uns hattet und ihr wieder gut in die heimischen vier Wände zurückgefunden habt.
Wir arbeiten schon wieder mit Volldampf an der nächsten Ausgabe desParty.San Metal Open Air's, welches vom 09.08 bis 11.08.2018 in Schlotheim stattfinden wird. Die ersten Bands sind bereits gebucht und der Ticketvorverkauf startet heute. Wie gewohnt gibt es Einzeltickets, Frühbuchershirts + Tickets in diversen Bundles. Nach dem Festival ist vor dem Festival – wir sehen uns nächstes Jahr in Schlotheim.

Booking-News:
 
Mit einem neuen Album im Gepäck, das im Winter erscheinen soll, kehrt die derzeit wohl größte „echte“ Black-Metal-Band zurück auf unsere Bühne, um ein großes pechschwarzes Feuerwerk abzubrennen. WATAIN – das ist nicht weniger als Blood, Fire & Death!
 
HARAKIRI FOR THE SKY sind in den vergangenen Jahren zu einer der populärsten Bands im Bermudadreieck zwischen Black Metal, Post Metal und atmosphärischen Depressive Black Metal gewachsen. Bislang hat die Truppe drei Alben veröffentlicht, ein vierter Longplayer ist derzeit in Arbeit.

Schwärzer als die Nacht, tödlicher als der Tod, brutaler als 99,99 Prozent der gesamten Krachszenerie: Das kanadische Trio REVENGE bedeutet: Chaos und Zerstörung. Mit Bestial/War-Black-Metal-Meilensteinen wie „Triumph.Genocide.Antichrist“ und „Scum.Collapse.Eradication“ hat man die Messlatte der gewaltbereiten Stumpfheit weit nach oben gehievt, und auch live on stage regiert der grobe Knüppel.

Der Soundtrack zum Biersuff und zudem ein wichtiges Stück deutscher Thrash-Metal-Geschichte. TANKARD aus Frankfurt sind seit Jahrzehnten totaler Kult. Wieso haben wir die Hessen nicht ständig bei uns zu Gast? Keine Ahnung! Aber nächstes Jahr sind die Hessen wieder am Start! Abschädeln und headbangen, Folks!

Wenn sich Thrash Metal mit stachelköpfigem Punk vereint, wenn man als Einflüsse Slayer, Motörhead, Exodus und Venom einerseits sowie The Exploited, Discharge und D.R.I. andererseits heraushören kann, dann muss es sich um TOXIC HOLOCAUST handeln. Der asoziale Haufen aus Portland, Oregon, hat erneut sein Erscheinen angedroht. Vorsicht, Gefahr!

Seit 20 Jahren poltern die Franzosen von BENIGHTED ihren höchst originellen Death-Grind, haben es auf acht Alben gebracht und werden euch ordentlich in die Mangel nehmen! Diese Burschen geben immer Vollgas.  
 
Wenn es um jene Form des melodischen Death Metal geht, der mit einem Bein im Black Metal steht und trotz seiner Harmonien finster und abgründig klingt, dann sind UNANIMATED das Paradebeispiel dafür. Die Schweden zählen mit Dissection zu den Urvätern des skandinavischen Todesmetalls, gelten nachweislich als latent auflösungsgefährdet, so dass es uns besonders wichtig ist diese Band nochmal auf unsere Bühne zu holen.




Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de