Reviews

Infected

Label: Cyclone Empire (2010)

Es ist endlich vollbracht das dritte Album der Schweden ist im Kasten und nun schon bald in den Läden. Man kann es kaum für möglich halten dass dies erst das dritte Album der Herren ist. Jedoch schaut man sich nur ihren Fronter an, Roberth Karlsson, dann weiß man warum dies so ist. Der man sang bei Edge Of Sanity, Incapacity und ist noch bei Scar Symmetry und Tormented. Ja, da bleibt eben nicht so viel Zeit über. Aber wie ist es geworden, das neue Album?

Fett, unglaublich fett. Drückend, eine Wand stürzt auf einen ein. Die Gitarren sind das über alles erhabene Instrument und der Panzer bei diesem Album, abgesehen von den Vocals. Die und die Vocals machen dieses Album aus, geben den Takt an, sagen wohin es geht. Trotz Doublebass-Drumming, die Gitarrenläufe verzerren und verschleppen die eigentliche Geschwindigkeit, hammer geil komponiert, dazu die Vocals. Gelegentlich wird man doch ein wenig an Edge Of Sanity erinnert. Und wir haben hier nur vom 'Cannibalistic' gesprochen. Blastig und sehr agil geht es bei 'Torn To Shreds' zur Sache. Sehr hörenswert und somit ein guter Lauschtipp ist auch 'Bloodthirst' oder wiederum der Titelsong 'Infected'.

Ein weiteres Sputen beim Kauf stellt der Fakt dar, dass es einen Bonus-Track geben wird, für die limitierte erste Edition die im Digi-Pack-Design erscheinen wird. Der zusätzliche Song nennt sich 'The Return' und ist nur dort enthalten, natürlich auch auf selbiger Erstpressung für die LP.

Mein Tipp: Fett, brachial, geil, kaufen!

Car Sten






Musicload